Klettern und Reisen

Eine Kletterreise ist die grandiose Verbindung von Klettern und Urlaub. Wenn das Drumherum auch noch passt, dann wird es ein erfolgreicher Kletterurlaub.

Klettern lässt sich wunderbar mit Reisen und Genießen verbinden. Jedes Klettergebiet hat seinen Charme, doch müssen die tollen Klettergebiete gefunden werden. Toll sind für mich die mit ausreichend schönen Linien im Bereich bis 6a+, denn die gemäßigten Grade sind mein Kletter-Begehr.

Kletterreisen bis 6a+ (und natürlich auch schwerer)

Kletterreise Frankreich Buis les Baronnies St JulienEs bringt allerdings nichts, in einem Klettergebiet nur ausreichend Routen in den geeigneten Graden vorzufinden. Es braucht das eine oder andere Highlight, was den Sektor erinnerungswürdig macht.

Alle hier vorgestellten Klettergebiete bieten für mehrere Tage Kletterspaß in den Graden bis 6a+. Meine persönlichen Kletter-Highlights findet ihr unter: Schönste Routen bis 6a+.

In den meisten Gebieten sind wir Wiederholungstäter – zukünftige Besuche nicht ausgeschlossen.

Du kannst dich darauf verlassen, die vorgestellten Gebiete sind tauglich für die Kletterreise. In der Regel sollten die ggf. schwerer kletternden Begleiter ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Und wer es richtig schwer haben will, der weiß eh, wo er hinmuss.
Wir waren zum Klettern in mehreren Ländern Europas sowie Nordamerika. Es war unterschiedlich, wie wir die Ziele und Felsen gefunden haben. Oder die Felsen uns gefunden haben …

Kletterreise und Kletterführer

Dieser Blog ersetzt keinen Kletterführer. Mein Ziel ist, dir eine Idee zu geben, was geht und vielleicht auch ein bisschen, wie es gehen kann.

Die Idee, WO es hingehen kann, steht meist  am Anfang. „Internationale“ Kletterliteratur ist ausreichend vorhanden. Diese Kletterführer bieten einen guten Überblick und sind für die Planung des Kletterurlaubs hilfreich. Darüber hinaus existieren oft lokale Angebote, manchmal in professioneller Form und manche in Form von Selbstdrucken, die gegen Spenden abgegeben werden.

Die lokalen Führer sind in der Regel viel aktueller und viele unterstützen die lokale Kletterkultur und –entwicklung. Ich habe es auch schon erlebt, dass eine „Bolt Fond“-Box herumsteht, die sich über Futter freut. Ich erfreue mich an sicheren und gut auffindbaren Zustiegen sowie gut gesicherten Routen. Auch deswegen ist es erklärtes Nichtziel, diese lokalen Kletterführer zu ersetzen!

Auf die von uns genutzten Kletterführer werde ich an geeigneter Stelle verweisen. Ich übernehme keine Verantwortung, dass es die neuesten, die lokalsten, die mit den schönsten Bildern … sind.

Kletterreise – wohin nur?

Die Gebietsauswahl ist vor allem unseren Urlaubsvorlieben geschuldet und der dort vorgefundenen erinnerungswürdigen Routenausbeute für Kletterer bis 6a+. Du wirst sehen, französische Klettergebiete haben eine magnetische Wirkung auf uns.

Eines vorweg: Die großen Klassiker, wie beispielsweise Arco, Finale und Franken werdet ihr hier nicht finden. Es versteht sich, dass die bis 6a+-Kletterer hier auf ihre Kosten kommen. Auf der anderen Seite sind bewusst „klassische“ Urlaubsziele wie Mallorca und Teneriffa dabei, um eine ideale Verbindung von gewohnten Destinationen mit Kletterzielen zu schaffen.

Spanien Teneriffa Fantasma Maike Brixendorf Klettern

Teneriffa bis 6a+

Klettern auf Teneriffa verbindet leichte Erreichbarkeit, gutes Wetter und lecker Essen mit wunderbarer Kletterei in grandioser Landschaft. Teneriffa galt lange...

Weiterlesen