You are currently viewing Klettern in Südtirol – Juval bis 6a+

Klettern in Südtirol – Juval bis 6a+

Ich mag es, wenn grandioses Klettern mit einem schönen Ambiente verbunden ist. Beides bietet der Klettergarten Juval im Meraner Land in Südtirol. Und das Sichern ist quasi fast aus dem Auto möglich. Und das parkt direkt vor einer Kaffee-und-Kuchen-Einkehr-Alternative. Was will Kletterer mehr?

Hier geht es zu den Hardfacts für eilige Leser.

Juval ist kein Geheimtipp mehr, das ist klar. Es heißt, hier findet sich sowohl etwas Herausforderndes für anspruchsvolle Kletterer als auch Gemütliches für die ganze Familie.Italien Südtirol Klettern Juval mit AmbienteIch freue mich immer darauf, Klettergärten auf ihre Eignung für Kletterer der gemäßigten Grade – und wir sind wirklich viele – zu prüfen.

Der Klettergarten Juval liegt bei Naturns und wer jetzt sagt, bei diesem Namen klingelt etwas, der hat recht, denn Reinhold Messner verbringt den Sommer regelmäßig in seinem Schloss Juval, das ganz in der Nähe liegt. Vielleicht schaut der bekannte Extrembergsteiger sogar mal selbst vorbei?Italien Südtirol Schloss Juval

Wir haben ihn auf jeden Fall nicht zu Gesicht bekommen, wohl aber viele, viele andere Menschen – zumindest bei unserem ersten Besuch des Klettergartens.

Es war ein Sonnabend Ende August und wir fuhren gegen 10.30 Uhr auf den Parkplatz des Vinschgauer Bauernmarktes. Dieser war bereits gut gefüllt und wir, dieses Mal zu Viert unterwegs, fragten uns, ob es wohl Kletterer oder Einkäufer sind.

Egal, unseren ersten Klettertag in Südtirol wollten wir endlich starten und so machten wir uns am Bach entlang auf den Weg zum Klettergarten.

Zwei Tage Klettern in Juval

Der erste Sektor ist auch gut mit dem Kinderwagen erreichbar. Und das hatten bereits etliche Familien fleißig in die Tat umgesetzt. Darüber hinaus lag dieser Sektor am Morgen bereits in der Sonne und so zog es uns zum nächsten Sektor, der sich hingegen im Zustieg etwas zierte und ein wenig Kraxelei erforderte.

Doch davon ließen wir Kletterer uns nicht schocken, nutzten das dafür angebrachte Material und schnell befanden sich links von uns schöne Routen im besten Gneis und rechts von uns der Bach, der leise vor sich hin plätscherte.Italien Südtirol Klettern Juval Achim Brixendorf

Hier waren wir ebenfalls nicht allein, doch es verteilte sich alles sehr gut, so dass wir dort einen wunderbaren Klettertag verbrachten.

Auch Andreas, der deutlich über 6a+ unterwegs ist, hatte seine wahre Freude in diesem schönen Klettergarten.

Im Anschluss folgten wir der impliziten Einladung und suchten uns ein schattiges Plätzchen im Café des Bauernmarktes und ließen uns lokale Köstlichkeiten munden.

Wir mussten nicht lange darüber reden, uns war allen klar, dies wird nicht unser letzter Besuch zum Klettern in Juval sein. So gut haben uns die klaren Strukturen mit seinen Rissen und manchmal auch Verschneidungen gefallen.

Der zweite Klettertag, der ein paar Tage später folgte, war noch schöner. Vielleicht hatte die Tatsache, dass es deutlich ruhiger am Fels zuging, auf diese Bewertung Einfluss.

Es war sehr heiß und wir verwarfen auch dieses Mal sofort die Idee, dem ersten Sektor einen Besuch abzustatten. Die Sonne hat Ende August einfach noch zu viel Kraft – auch in Südtirol, wo es abends schon kalt werden kann.

Doch die Sonne wandert in die richtige Richtung und so konnten wir uns im nächsten Sektor mit dem Schatten von Route zu Route vorarbeiten.

Gibt es wirklich schöne Routen bis 6a+?

Ja, die gibt es. Wir waren zwei Tage dort und ich konnte mich ordentlich austoben und es sind immer noch genügend Routen übrig, dass sich ein Wiederkommen für mich lohnt.Italien Südtirol Klettern Juval AmbienteIch führe eine Top 10 – Liste der der schönsten Sportkletterrouten. Also meine persönliche Top 10 – Liste und die eine oder andere Juval-Route hat das Potential, dort Einzug zu finden. Mehr dazu findet sich übrigens in meinem Kein Schwerkletterbuch.

Klettern in Juval - Rahmenbedingungen

Nach dem Parken am Bauernmarkt dauert es keine fünf Minuten bis zum ersten Sektor. Eine kurze sportliche Einlage später ist der nächste Sektor erreicht. An diesen schließen sich alle weiteren an.

Dort hing eine aktuelle Routenliste unter einem Überhang an der Wand. Es fanden sich darin mehr Routen als in unserem Kletterführer, doch ich habe auch noch weitere am Fels entdeckt.

Die Routennamen sind alle liebevoll am Einstieg angeschrieben, so ist eine Verwechslung schwer möglich.

Viele von ihnen sind um die 30 Meter lang, einige sind in Zwei- bzw. Drei-Seillängen aufgeteilt.

Wir sind mit einem 70-Meter-Seil geklettert und hatten viele Exen am Gurt. Die mobilen Sicherungsgeräte können getrost zu Hause bleiben.

Sektor C

  • ZapperleZap – 5b – 20 mItalien Südtirol Klettern Maike B mit anderen
    • ausgesetzt links an der Kante hoch und immer wieder kommen schöne Risse
  • Schpaate – 6a – 20 m
    • ähnlich, nur irgendwie schwerer
  • Lai Guat – 6a+ – 20 m
    • ähnlich, nur irgendwie noch schwerer
  • Auf Messers Schneide (SL1) – 5b+ – 15 m
    • der Name ist Programm und in diesem Sinne bereits der Einstieg eine Herausforderung, großartig, aber ich war echt froh, ein Seil von oben zu haben
  • Hennenstiag – 4a – 15 m
    • im Kletterführer steht etwas im Sinne von „für erste Vorstiegserfahrungen geeignet“, also für mutige Anfänger-Vorsteiger, die Schwierigkeit kommt zwischen letztem Haken und Umlenker, trotzdem schön für den Grad
  • Miraculix – 5a – 12 m
    • etwas verwirrende Liniensuche, aber dann schöne Kletterei
  • Idefix – 5c – 12 m
    • als Nachbar und Bruder im Geiste sehr ähnlich

Sektor D

  • 4er Riß – 4a – 20 m
    • Riss und Verschneidung, es löst sich alles schön auf, doch aufregend bleibt es trotzdemItalien Südtirol Klettern Juval Maike Brixendorf
  • Krotzbischt – 6a+ – 20 m
    • direkt daneben und erwartungsgemäß deutlich anspruchsvoller, in der Mitte findet sich eine sehr polierte Stelle, die Nervenstärke erfordert, ansonsten einfach Genuss
  • Juchgeier – 6a – 22 m
    • wieder typische Risse und wieder einfach lohnenswert
  • Schluchtenzussi (SL1) – 6a+ – 22 m
    • schön zu klettern, doch dann wird es steil, um danach wieder Genuss zu werden

Klettern in Juval - mein Fazit

Italien Südtirol Klettern Juval Achim Brixendorf SchluchtzuslFür mich als ambitionierte Genussklettererin waren es zwei tolle Klettertage in Juval. Doch auch für schwerer kletternde Mitreisende, war dort genug Schönes zu finden.

Die eine oder andere Route hat das Potential, auf meine persönliche Top 10-Liste zu kommen.

Darüber sind die Parkplatz-Situation, der kurze Zustieg und die liebliche Landschaft echte Pluspunkte.

Ein Wiederkommen ist wahrscheinlich!

Hardfacts für eilige Leser

Kletterführer: Wir waren mit dem Südtirol Kletterführer aus dem Verlag Versante Sud sowie mit der Vertical Life App dort unterwegs. Vertical Life hat ebenfalls einen Kletterführer, Sportklettern in Südtirol, im Angebot.

Zustieg: Vom Parkplatz am Vinschgauer Bauernmarkt keine 5 Minuten bis zum ersten Sektor, die anderen Sektoren schließen sich an.

Routenauswahl: Es sind sowohl leichte (3er), mittelschwere als auch schwere (bis 8a) Routen, zu finden.

Material: Absicherung ist gut. Es lohnt sich, viele Exen an den Fels zu schleppen. Wandhöhe bis 35 Meter, also bei Bedarf ruhig das 70 Meter-Seil einpacken.

Schreibe einen Kommentar