Spargelsuppe

Spargelsuppe

Spargel gehört zum Frühling wie das Grünen der Blätter. Nach langem herumprobieren haben wir endlich das ideale Rezept für eine leckere Spargelsuppe gefunden.

Als norddeutsches Kind esse ich meinen Spargel am liebsten mit Kartoffeln, Katenschinken, zerlassener Butter und Petersilie. Und irgendwo hatte ich gehört, für eine Spargelsuppe müssten die Schalen ausgekocht werden. Das gäbe viel Wumms in die Suppe.

Jahrelang haben wir versucht, auf diese Weise Spargelsuppe zuzubereiten, doch immer war es vor allem eines: geschmacklos.

Doch jetzt ist es uns gelungen – das Geheimnis guter Spargelsuppe liegt im Spargelwasser als Basis für das Auskochen der Spargelschalen. Für uns heißt das, einen Tag gibt es ein klassisches Spargelgericht und am Folgetag Spargelsuppe.

Spargelsuppe mit Croutons - wie sie wirklich gelingt

Zutaten

  • Spargel für den klassischen Genuss
  • Spargelkochwasser
  • 5 zusätzliche Spargelstangen (geschält und Enden abgeschnitten – wird auch beim Kochen verwendet)
  • 1 Zwiebel
  • Etwas Butter
  • 50 g Mehl
  • Einen Schuß Sahne
  • Bei Bedarf: etwas Petersilie

Für die Croutons:

  • 2 Scheiben Weißbrot
  • Eine Prise Muskatnuss
  • Eine Prise Salz
  • 1 EL Öl
  • Einen Schuß Zitronensaft

Die Vorbereitung

  • Spargel schälen, Enden abschneiden und dann wie gewohnt kochen
  • Spargel aus dem Wasser heben (gleich darf er auch gegessen werden, doch ein kurzer Zwischenschritt ist notwendig als Grundlage für die Spargelsuppe am nächsten Tag)
  • Spargelschalen und -enden in das Spargelkochwasser legen und bei offenem Deckel 30 Min sprudelnd kochen lassen (nicht länger, sonst wird es bitter)
  • Nun das klassische Spargelgericht genießen
  • Schalen und Enden heraussieben und die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren
  • Daran riechen und probieren – das hat schon ein wahnsinniges Aroma
  • Die Flüssigkeit kaltstellen

Croutons - Die Zubereitung

  • Genießen Spargelsuppe CroutonsWeißbrot in kleine Würfel schneiden
  • Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl anheizen
  • Die Weißbrotwürfel in die heiße Pfanne geben und anbraten
  • Wenn sie etwas Farbe angenommen haben, auf einen mit Küchenpapier belegten Teller legen

Spargelsuppe- Die Zubereitung

  • Genießen Spargelsuppe SpargelGenießen Spargelsuppe MehlZwiebel in feine Würfel schneiden
  • Zwiebel in etwas Butter anbraten
  • Wenn sie leicht gebräunt sind, das Mehl hinzugeben und zu einer glatten Masse einrühren
  • Nun die kaltgestellte Flüssigkeit vom Vortag unter Rühren langsam dazugießen und zum Kochen bringen
  • Spargelstangen in ca. 2 cm lange Abschnitte schneiden
  • Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen
  • Den Spargel dazugeben und ca. 5 Min anbraten
  • Salz und Muskatnuss dazugeben
  • Einen Schuß Zitronensaft dazugeben
  • Spargel und einen Schuß Sahne zur Suppe geben und NICHT aufkochen, nur erhitzen
  • Bei Bedarf, gehackte Petersilie dazugeben
  • Suppe und Croutons auf den Tisch stellen und gemeinsam genießenGenießen Spargelsuppe Essen

Schreibe einen Kommentar