Chicken Tikka Masala

Chicken Tikka Masala

Es ist ein echtes Herbstessen, dieses Chicken Tikka Masala, das trotzdem das ganze Jahr über lecker ist. In der Vorbereitung freue ich mich, dass bis auf die Gewürze, alle Zutaten frisch auf dem Markt zu bekommen sind.

Nachdem ich einen Artikel über die Geschichte des Chicken Tikka Masala gelesen hatte, wollte ich es selbst ausprobieren. Die große Anzahl vom im Netz kursierenden Rezepten verwirrte mich mehr als das ich sie hilfreich fand. Im zweiten Anlauf habe ich versucht, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken und für mich das beste zusammenzufassen.

Was soll ich sagen? Das Ergebnis war lecker und nimmt Einzug in unser Familienrezeptbuch und damit wird es vielleicht im nächsten Kletterurlaub gekocht.

Chicken Tikka Masala - Zutaten für 2 - 3 Personen

Grundlage von allem ist natürlich das Chicken.

  • 400 gr Hähnchenbrustfilet

Für die Marinade

  • 2 Knoblauchzehen, klein gewürfelt
  • 30 gr Ingwer, klein gewürfeltChicken Tikka Masala Knoblauch und Ingwer
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprika Edelsüß
  • 1 TL Bockshornkleeblätter
  • 115 gr Joghurt
  • Saft einer halben Zitrone

Für das Masala

  • etwas Kokosöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Kardamonkapseln, zerdrückt, so dass sie aufgeplatzt ist
  • 1 Zwiebel, klein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, klein gewürfelt
  • 15 gr Ingwer, klein gewürfelt
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 Dose Tomatenpulpo à 400 gr
  • 75 ml Sahne
  • einige Cashewkerne
  • eventl. Saft von der Zitrone
  • etwas Salz

Die Zubereitung

Die Marinade

  • Hähnchenbrustfilet in ca. 2 cm große Würfel schneidenChicken Tikka Masala Marinade mit Hähnchenbrustfilet
  • Die Gewürze mischen
  • Jogurt in eine Schüssel geben
  • Knoblauch und Ingwer dazugeben
  • Gut umrühren
  • Gewürze und den Saft der Zitrone dazugeben
  • Wieder gut umrühren
  • Hähnchenbrustfilet dazugeben und solange umrühren, dass das Fleisch überall gut bedeckt ist
  • Schüssel mit Folie abdecken oder alles in einen Gefriebeutel geben und diesen verschließen
  • Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren, am besten morgens marinieren und abends zubereiten

Die Zubereitung der Mahlzeit

  • Bei Bedarf: man fülle ein Glas des leckeren Weines in den Koch
  • Etwas Kokosöl in der Pfanne erhitzen
  • Hähnchenbrustfilets aus der Marinade heben und anbraten, die verbleibende Marinade aufheben
  • Hähnchenbrustfilets zur Seite stellen, wenn es gut angebraten ist
  • Etwas Kokosöl in einem dickwandigen Topf erhitzen
  • Lorbeerblatt und Kardamon dazugeben und nach 30 – 60 Sekunden wieder herausnehmen, das Öl soll nur das Aroma annehmen
  • Zwiebel in den Topf und salzen
  • Knoblauch und Ingwer dazugeben, umrühren
  • Gewürze für das Masala dazurgeben, wenn die Zwiebeln goldgelb sind, weiter umrühren
  • Tomatenpulpo dazugeben und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen bis es etwas dickflüssiger ist
  • Sahne, Fleisch und die verbliebene Marinade dazugeben und erhitzen
  • mit Salz und Zitronensaft abschmecken
  • Bei Bedarf mit Cashewkernen (wer mag, der röstet diese vorher etwas in einer beschichteten Pfanne ohne Öl etwas an) bestreuenChicken Tikka Masala im Topf mit Kolos Roti
Dazu passt sowohl Basmati-Reis als auch Naan-Brot. Wir haben es auch schon mit Kokos-Roti gegessen.
 
Frei nach dem Motto, das Essen wird sich schon an den Wein gewöhnen, passt ein kräftiger Rotwein hervorragend dazu.

Schreibe einen Kommentar